Stichwortverzeichnis:

-- Zur Nutzung dieses Blog verwenden Sie bitte das Stichwortverzeichnis in der rechten Randspalte --

Pflegende Angehörige und das Erbe ?

Pflegende Angehörige, die den Vererbenden über einen längeren Zeitraum gepflegt haben, haben deshalb sogenannte Ausgleichsansprüche nach § 2057a  BGB, d.h. wenn von diesen Personen tatsächliche Pflegeleistungen erbracht wurden, sollen deren erbrachte Dienstleistungen für den Erblasser über ein mehr an Erbe honoriert werden. Die Höhe des daraus erwachsenen Anspruchs muß im Einzelfall, ggfl. per Gericht, bestimmt werden, kommt jedoch an das Bezahlniveau berufsmäßiger Pflege nicht heran. Dies gilt nur dann, wenn nicht schon zu Lebzeiten des Vererbers bereits Lohnzahlungen dafür geleistet wurden !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen